StartseiteWetellyouBeziehungsratschlägeWie soll ich nach 2 1/2 Jahren schluss machen?

Kommentare

Wie soll ich nach 2 1/2 Jahren schluss machen? — 2 Kommentare

  1. Hi Leute ,
    mir geht es so ähn­lich wie Ralf, nur das ein Kind im spiel ist (5 Jahre).
    Ich habe nun mehr als 2 Jahre ver­sucht die Beziehung zu “Flick­en” wegen des Kleinen. Es hat aber keinen Zweck, da ich liebe nicht erzwin­gen kann. Sie liebt mich noch, aber ich mag sie nur wie eine Schwest­er.
    Es sind also 2 Leute denen ich zu 99% weh tuen muss. Der kleine ver­ste­ht es auf­grund seines Alters noch nicht und Sie, weil sie mich liebt, nicht.
    Ich will ein­fach nicht mehr mit Ihr zusam­men sein.
    Bevor ich aber das Gespräch mit Ihr suche, kön­nt Ihr mir eventuell noch Tipps auf mit den weg geben.

    Gruß
    Andreas

  2. Hal­lo Andreas

    Im Prinzip möchte ich dir densel­ben Rat geben wie Ralf: Einen klaren Schlussstrich ziehen und die Sache nicht noch in die Länge ziehen aus falsch­er Rück­sicht­nahme. Aber: Das ist noch ein Kind, euer Kind, das einen Strich durch diese Rech­nung macht.

    Richtig ist, dass du bei­den Men­schen weh tun musst. Richtig ist aber auch, dass du zu bei­den Men­schen die Beziehung wed­er kom­plett abbrechen kannst noch darf­st noch sollst. Ins­beson­dere das Kind hat ein Anrecht auf seinen Vater. Das bedeutet, dass du es regelmäs­sig sehen wirst. Ich hoffe sehr, dass du das auch von dir aus willst, anson­sten tust du es hof­fentlich für das Kind. Mit der Mut­ter deines Kindes wirst du noch insofern eine Beziehung weit­er­führen (müssen), als du ihr Ali­mente zahlst und die Angele­gen­heit­en des Kindes mit ihr besprichst.

    Und so kann ich dir nur rat­en: Mach reinen Tisch mit ihr. Beende die (Liebes-) Beziehung zu ihr. Aber pflege die Beziehung zu deinem Kind. Und halte mit ihr eine “Arbeits­beziehung” aufrecht, höflich und fre­undlich genug, dass die Angele­gen­heit­en des Kindes gut geregelt wer­den kön­nen, ohne dass da etwa Hass oder ähn­liche Gefüh­le dazwis­chen funken.

    Grüsse
    — Daniel

css.php